CORONA-VIRUS

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten, sehr geehrte Kundinnen und Kunden,

Auch wir werden aufgrund der Entwicklungen durch COVID-19 unsere tägliche Arbeit drastisch einschränken:

Wir werden ab Montag den 23.03.2020 nur noch Notfallversorgungen in unserer Hauptfiliale in Hüsten durchführen. 

  • Das Telefongespräch ersetzt nun unsere persönliche Beratung vor Ort und zur Terminvergabe. Das heißt, sollten Sie keinen Termin mit uns vereinbart haben, behalten wir uns vor, Ihnen den Einlass in unsere Geschäftsräume zu verwehren.
  • Ihre Hilfsmittel werden wir selbstverständlich noch fertigen (sofern auch unsere Lieferketten noch aufrecht zu erhalten sind). Haben Sie jedoch Verständnis, wenn nicht jeder Auftrag von uns wie gewohnt schnellstmöglich fertiggestellt werden kann. Sollten Ihre Hilfsmittel fertig sein, werden wir Sie telefonisch kontaktieren, um mit Ihnen den weiteren Verlauf der Auslieferung zu besprechen.
  • In den nächsten Wochen bleibt unserer Analysezentrum in Hüsten bis auf Weiteres geschlossen! Sollten Sie Interesse an unseren Analysen haben, so werden Sie bei uns auf eine Warteliste gesetzt. Sobald sich diese angespannte Lage beruhigt hat, werden wir diese Liste abarbeiten, um so Ihre Analyse schnellstmöglich durchführen zu können.
  • Wir bitten Sie zu allen Terminen - sofern möglich - alleine zu kommen, um das Ansteckungsrisiko so gering wie möglich zu halten.
  • Unser Schuhverkauf bleibt bis auf Weiteres ebenfalls geschlossen.

 

Wie oben bereits erwähnt, gelten diese Regelungen für unsere Hauptfiliale in Hüsten.

Unsere Tochterfiliale im Werler Krankenhaus bleibt bis auf Weiteres geschlossen! 

  • Alle Hilfsmittel, Versorgungen und Aufträge werden nun in unsere Hauptfiliale in Hüsten weitergeleitet und dort koordiniert. Wir werden auch hier versuchen Sie schnellstmöglich zu kontaktieren, um den weiteren Verlauf zu vereinbaren.

 

Mit diesen Maßnahmen orientieren wir uns an den Richtlinien der Bundesregierung, um so das Infektionsrisiko so gering wie möglich zu halten. Daher folgen wir gerne diesen Maßnahmen und treffen diese Entscheidungen - aber auch zum Wohle unserer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, unserer Familien, unserer Patientinnen und Patienten, wie auch deren Familien.

 

Sie haben noch Fragen zu oben aufgeführten Maßnahmen oder ein Anliegen, dass Sie mit uns besprechen möchten? Dann zögern Sie nicht, telefonisch oder via e-Mail Kontakt mit uns aufzunehmen. Wir sind auch weiterhin für Sie da und versuchen Sie auch in dieser schweren Phase zu unterstützen und zu beraten!

 

Denken Sie in diesen schweren Zeiten nicht nur an sich selbst, passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund!

 

!!! WIR BITTEN ALLE MIT SYMPTOMEN ZUHAUSE ZU BLEIBEN !!!